Barbecue-One-Pot mit Süßkartoffeln und schwarzen Bohnen – das unkomplizierte Partygericht

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Barbecuetopf mit Süßkartoffeln u. schwarzen Bohnen

Der perfekte Sattmacher – Barbecue-One-Pot

Draußen ist es kalt? Dann lass dich von diesem Barbecue-One-Pot mit Süßkartoffeln und schwarzen Bohnen trösten, mit ihm tanzt uns wieder ein Hauch Sommerglut ins Heim. Er ist das perfekte One-Pot-Wohlfühlgericht!

Da er aus den Hauptzutaten Süßkartoffeln und schwarzen Bohnen besteht, hast du hier reichlich Sattmacher. Sie benötigen nicht mal unbedingt neben sich Reis oder Brot. Du kannst also ohne weiteres eine große Schüssel davon ganz alleine essen. Falls du keine schwarzen Bohnen zur Stelle hast, Kidneybohnen gehen natürlich auch. Und schnell geht es sowieso!

Madam Rote Rübe - Barbecue-One-Pot mit Süßkartoffeln und schwarzen Bohnen

Das vegetarische Komfort-Essen

Für das Gericht brauchen wir eine großen Topf oder eine höhere Pfanne: Mehr nicht. Wir bereiten nur die Zutaten vor, braten dann die Süßkartoffeln an und geben nach und nach den Rest dazu. Es ist herrlich schnell und einfach gemacht. Bereits in weniger als 40 Minuten steht ein wärmendes Gericht auf dem Tisch, das ich jeden Tag essen könnte.

Am besten bereitest du gleich die doppelte Portion zu, denn der Barbecue-One-Pot mit Süßkartoffeln und schwarzen Bohnen schmeckt mit jedem Tag besser. Bewahre ihn dir nur im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter auf, einige Tage hält er dort. Oder friere dir eine leckere Portion für eine schnelle Mahlzeit ein.

Ich bin verrückt nach diesem Wohlfühltopf mit seinen aufmunternden Farben und seiner Geschmackstiefe. Er ist wunderbar befriedigend, denn er ist süß, würzig und herzhaft. Vor allem seine Konsistenz hat es mir angetan, ich mag es gerne extra sämig. Aber da bist du völlig variabel, etwas mehr Gemüsebrühe und die Zutaten schwimmen im Aromabad.

Und überhaupt, das geräucherte Paprikapulver ist der Hammer, das macht nochmals einen tollen Geschmack. Wer es besonders scharf mag, gibt ein wenig mehr Chili dazu und schon passt es für alle.

Madam Rote Rübe - Barbecuetopf mit Süßkartoffeln u. schwarzen Bohnen

Barbecue-One-Pot mit Süßkartoffeln und schwarzen Bohnen

Zutaten für: 2-3 Portionen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

500 g Süßkartoffeln
150 g Zwiebeln
200 g rote Paprika
1 Chilischote
3 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
2 EL milder Honig
1 EL Senf, mittelscharf
1 D. Tomatenstücke in Tomatensaft à 400 g
300 g Gemüsebrühe (eingesalzenes Suppengrün für Gemüsebrühe siehe hier)
1 D. schwarze Bohnen à 265 g netto
2 EL Tomatenmark
1 TL Paprikapulver, geräuchert
1 Zitrone, der Saft
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
3 EL Petersilie, fein gewiegt

So geht es

Süßkartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, würfeln, ebenfalls Paprika putzen und würfeln. Chilischote halbieren, Kerne entfernen, Knoblauch schälen und beides fein würfeln.

Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Süßkartoffelwürfel unter Wenden ca. 5 Minuten leicht bräunen. Zwiebel- und Paprikawürfel hinzufügen und weitere 3 Minuten mitanbraten. Chili, Knoblauch, Honig und Senf hinzufügen und bei mittlerer Hitze noch 2 Minuten mitdünsten. Tomaten und Gemüsebrühe angießen. Den Topf weitere 20 Minuten kochen, dabei die Flüssigkeit weitestgehend eindicken lassen, bis etwa die Hälfte der ursprünglichen Flüssigkeitsmenge übrig ist. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die schwarzen Bohnen und das Tomatenmark hinzufügen und unterrühren.

Den Topf mit Paprikapulver, Zitronensaft, Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken. Vor dem Anrichten die Petersilie hinzufügen.

Die Zeit ist knapp und du erwartest Besuch? Dann bin ich überzeugt, dass du mit diesem Barbecue-One-Pot Furore machen wirst. Bereite ihn frühzeitig vor und reiche ihn als Partygericht mit selbstgebackenem Brot, er ist ein herrlicher unkomplizierter Sattmacher mit dem gewissen Extra.

Liebe Grüße aus der Wohlfühlküche

 

 

12 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

Irmi 20. Oktober 2020 - 9:41

Hallo Sigrid, dein One Pot schaut mega lecker aus. Eintopf schmeckt immer und ganz besonders in der kälteren Jahreszeit und gesund ist es sowieso.
Lasst es Euch schmecken. Ganz liebe Grüße von Irmi

Antworten
Madam Rote Rübe 20. Oktober 2020 - 13:42

Vielen lieben Dank, Irmi,
für deinen netten Kommentar, ich freue mich sehr darüber.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 20. Oktober 2020 - 15:42

Das hört sich richtig lecker an. Gerade Süßkartoffeln mag ich , manches mal fehlt mir aber eine Idee was ich damit anstellen kann.
Und das wäre eine , die ich mir gut vorstellen kann 😉
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 20. Oktober 2020 - 16:17

Liebe Heidi,
vielen Dank, das hört sich ja richtig gut an, da kommt ja dieses Rezept genau richtig. Ich kann mir gut vorstellen, dass es deinen Geschmack treffen wird.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Claudia 23. Oktober 2020 - 8:01

Hmmm, liebe Sigrid,
das klingt köstlich! Solche Eintopf-Gerichte liebe ich einfach!
Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches Wochenende!
♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

Antworten
Madam Rote Rübe 23. Oktober 2020 - 14:46

Dankeschön, liebe Claudia,
oh ja, es ist Zeit der Eintöpfe. Ich bin immer wieder überrascht, wie sehr der Appetit auf Eintopf wächst, sobald der Herbst spürbar ist.
Auch dir wünsche ich ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Benita 4. November 2020 - 19:05

Das Rezept wurde ausprobiert und für sehr gut befunden, nicht nur von mir sondern auch dem Barbecue-liebendem Ehemann 😉
Lieber Gruß, Benita

Antworten
Madam Rote Rübe 5. November 2020 - 6:52

Hallo Benita,
das höre ich zu gerne, ich freue mich, dass es euch geschmeckt hat. Hab vielen Dank für dein Feedback.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Sylvia 10. November 2020 - 14:26

Ich habe diesen Blog vor Tagen entdeckt und ich fand ihn total ansprechend.Heute habe ich dieses Rezept dann zu Mittag gekocht und ich bin nicht enttäuscht worden. Sehr, sehr lecker !

Antworten
Madam Rote Rübe 10. November 2020 - 15:07

Hallo Sylvia,
da freue ich mich sehr darüber, dass es geschmeckt hat. Hab vielen Dank für die nette Rückmeldung.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Betti 9. November 2020 - 16:30

Das ist ja mal eine Überraschung! Süß und sauer, scharf, herzhaft und trotzdem ganz weich – eine wahre Geschmacksexplosion!
1000 Dank für ein fantastisches Rezept und herzliche Grüße von Betti

Antworten
Madam Rote Rübe 10. November 2020 - 8:13

Gerne, liebe Betti,
wie wunderbar, dass dieses Gericht genau deinen Geschmack getroffen hat, ich freue mich sehr darüber. Auch dir herzlichen Dank für die schöne Rückmeldung.
Mit einem herbstlichen Gruß
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar