Radieschen-Gurken-Salat mit Buchweizen – flink, frisch und befriedigend

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Radieschen-Gurken-Salat mit Buchweizen

Der Radieschen-Gurken-Salat mit Buchweizen ist ein einfacher, cremiger und sättigender Salat, der alle Wünsche erfüllt, die an einem sonnigen Tag auftauchen. Hinein kommen kühle Gurke, pfeffrige Radieschen, proteinreicher glutenfreier Buchweizen, der gegart wurde, frischer Schnittlauch und Estragon, die mit einem cremigen saure Sahne-Dressing mit Zitronensaft vermischt werden. All das liegt auf einem Beet von grünen Salatblättern und schenkt maximalen und lebendigen Geschmack.

Nie war es einfacher, als mit diesem Salat köstliche saisonale Frischkost zu feiern.

Madam Rote Rübe - Radieschen-Gurken-Salat mit BuchweizenAltenkirchen Ende Mai - Madam Rote Rübe

Radieschen-Gurken-Salat mit Buchweizen, die himmlisch-würzige, frische und cremige Salatkombination

Unglaublich gut passt jeder Bissen dieser geschmackvollen und einfachen Mahlzeit an einem Tag, an dem die Seele baumeln möchte. Schnell und gesund sich zu ernähren, ist das nicht auch dein Traum? Ein Traum, der beladen ist mit Frühlings- und Sommeraromen, die auf leichteste Art den Magen füllen und gut tun. Genaugenommen benötigst du nur zwanzig Minuten für diesen Radieschen-Gurken-Salat mit Buchweizen.

Da Gurken und Radieschen beim Stehen vermehrt Flüssigkeit abgeben, sollte er direkt nach dem Anmachen verzehrt werden. Schließlich wollen wir ja einen knackigen und keinen weichen Salat verzehren und damit ist jeder Happen sooooo gut.

Buchweizen, der gesunde Samen

Dafür sorgt schon der Buchweizen, der nach dem gründlichem Abspülen mit der anderthalbfachen Menge und einer Prise Meersalz aufgesetzt wird. In sage und schreibe zehn Minuten saugt er das Wasser auf und ist fertig gegart. Mit ihm besitzen wir eine großartige Quelle für Ballaststoffe, Eiweiß, Eisen, Zink und Selen.

Trotz seines Namens gibt es keine Verwandschafsbande zu Weizen oder anderen Getreidesorten, vielmehr leitet sich seine Bezeichnung von der Buche her ab und erinnert an die bucheckernförmigen Früchte. Letztendlich stammt der Buchweizen aus der Familie der Knöterichgewächse. Als Fruchtsamen ist er von Natur aus glutenfrei und schmeckt nussig und köstlich, wenn du ihn vor dem Kochen gut abgespülst. Für diesen Salat spüle ich ihn auch nach dem Garen nochmals ab, umso schöner ist sein Biss.

Mische zusätzlich eine üppige Menge Zitronensaft ins Dressing und unter den gekochten Buchweizen, dies verstärkt alle Aromen dieses Salates. Vor allem frischt er den Geschmack des Buchweizens gründlich auf, den manche als leicht bitter empfinden.

Noch mehr Salate jetzt zur Saison:

Madam Rote Rübe - Radieschen-Gurken-Salat mit Buchweizen

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie dir es gefallen hat. Solch eine Rückmeldung ist immer interessant für andere Leser und äußerst motivierend für mich. Ich freue mich darauf, hab vielen Dank.

 

Madam Rote Rübe - Radieschen-Gurken-Salat mit Buchweizen

Radieschen-Gurken-Salat mit Buchweizen

Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

150 g Buchweizen* (* Amazon-Werbelink)
300 g Wasser
1 EL Gemüsewürze, selbstgemacht siehe hier
3/4 Schlangengurke
300 g Radieschen
2-3 Lauchzwiebeln
2 Knoblauchzehen
4 EL Zitronensaft
200 g saure Sahne
1 TL Honig
2 TL Senf, mittelscharf
1 EL Olivenöl
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Schnittlauch
3 Zweige Estragon
einige Blätter Blattsalat

So geht es

Buchweizen abspülen, in kochendes mit Gemüsewürze aufgesetztes Wasser geben. Temperatur herunterregeln und den Buchweizen in 10-12 Minuten garen und ausquellen lassen. In ein Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. Dann den Buchweizen mit 2 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

Gurke und Radieschen gründlich waschen und in dünne Scheiben hobeln. Lauchzwiebeln putzen und in feine Scheiben schneiden.

Für das Dressing saure Sahne, 2 EL Zitronensaft, Honig, Senf, Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Knoblauchzehen schälen und durch die Presse direkt in das Dressing drücken. Lauchzwiebeln, fein geschnittene Schnittlauchröllchen und klein gehackte Estragonblättchen dazugeben und unterrühren.

Blattsalat waschen, gründlich abtropfen lassen und eine Servierplatte damit auslegen. Buchweizen darauf verteilen.

Gurken- und Radieschenscheiben kurz vor dem Servieren mit dem Dressing vermengen. Eventuell noch kräftig nachwürzen, da Gurken und Radieschen Flüssigkeit absondern. Den Radieschen-Gurken-Salat auf dem Buchweizen anrichten.

Sofort servieren und genießen.

 

Salate begeistern mich immer wieder mit ihren knackigen, aromatischen und salzigen Bestandteilen. Auch diesen empfand ich wieder atemberaubend. Ich hoffe, du liebst ihn genauso wie ich!

Liebe Grüße vom Salatbuffet

 

 

 

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Wenn du auf meine Empfehlung ein Produkt auf Amazon kaufen solltest, bekomme ich dafür eine kleine Provision, die dafür da ist, einen Teil der Unkosten des Blogs aufzufangen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

4 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

Irmi 1. Juni 2021 - 8:34

Liebe Sigrid, schon wieder so ein leckeres Rezept. Ein Sattmacher-Salat für den Sommer, in der warmen Jahreszeit greift man gerne auf solche Salate zurück. Vielen Dank dafür.
Liebe Grüße von Irmi

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Juni 2021 - 8:19

Vielen Dank, liebe Irmi,
oh ja, sobald es wärmer wird, kann nicht genug von diesen köstlichen Salaten haben.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Turbohausfrau 1. Juni 2021 - 9:03

Dein Salat ruft direkt „Hier kommt der Frühling!“. Und ich bin sicher, mit dem Buchweizen macht er auch gut satt. Ein sehr schönes Rezept.

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Juni 2021 - 8:22

Wie wahr, liebe Susi, hab vielen Dank,
ich war auch total verliebt in dieses Rezept, erfrischend, knackig und sättigend. Was will man mehr?
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar