Cremig-würziger Krautsalat mit Möhren – erfrischend, bunt & solide

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Cremig-würziger Krautsalat mit Möhren

Üppig schmeckt eindeutig gut, das muss an dieser Stelle doch mal gesagt werden. Der cremig-würzige Krautsalat mit Möhren ist zwar ohne Mayonnaise gesünder als üblich, dennoch gehört er durch Schmand und griechischem Joghurt zur gehaltvolleren Fraktion. Das hindert ihn jedoch nicht, frisch und aromatisch zu schmecken. Somit ist er der perfekte Belag für Sandwiches oder Hamburger. Aber auch als Beilage zu vielen Mahlzeiten macht er sich hervorragend.

Übrigens, dieser Krautsalat mit Möhren funktioniert auch ohne Schmand und Joghurt, das abgespeckte Dressing passt dennoch. Es ist perfekt für alle, die solche Salate liebend gerne natur genießen. Was das bedeutet, sieht man im Hause Rote Rübe, da steht dann zum Schluss eine Schüssel klassischer Krautsalat für Madam Rote Rübe und eine Schüssel Essig und Öl-Krautsalat für Herrn Rote Rübe auf dem Tisch.

Krautsalat mit Möhren, erfrischend und bunt, solide und zuverlässig

Mein Kühlfach gab diesmal alles her: Rotkohl, Weißkohl und Möhren. Perfekt für einen hübsch anzusehenden Krautsalat, der schnell zubereitet wird und nur einfache Zutaten erfordert. Allein durch seine Farben gehört er bereits zur Kategorie „Lecker und Gesund“.

Er kann wirklich hervorragend im Voraus gemacht und erst am nächsten Tag gut durchgezogen gegessen werden. Falls du für zwei Tage disponieren möchtest, dann solltest du das zerkleinerte Gemüse und das Dressing separat im Kühlschrank aufbewahren und vor dem Servieren vermischen, umso knackiger bleibt unser Salat. Das ist in der Regel die vorteilhafteste Variante, wenn du den gewissen Biss bevorzugst. Ich bevorzuge ihn etwas zarter, deshalb knete ich die beiden zerkleinerten Kohlsorten mit etwas Olivenöl, bevor diese mit den restlichen Zutaten verbandelt werden, daher kommt tatsächlich die rosa Farbe.

Wenn es cremig sein soll, greife ich am liebsten zu Schmand und griechischem Joghurt. Deren Geschmack verstärken hier Zitronensaft und -schale, milder Honig rundet das Ganze ab und es ist, als ob der Krautsalat mit Möhren dadurch ein ganz neuen und frischen Stellenwert bekommt.

Serviere doch mal eine krosse Portion Bratkartoffeln dazu, für mich stets der Eintritt ins Schlaraffenland.

Oder nimm ihn mit zur nächsten Gartenparty, mit ihm hast du einen redlichen und geschätzten Krautsalat, der garantiert der Hit zu allerhand auffälligen Grillnummern wird. Schließlich ist er nicht nur ein Wintersalat, denn Kohl und Möhren erhalten wir das ganze Jahr über frisch.

 

Wie wäre es mit diesen großartigen Krautsalat-Rezepten?

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie dir es gefallen hat. Solch eine Rückmeldung ist immer interessant für andere Leser und äußerst motivierend für mich. Ich freue mich darauf. Dankeschön.

 

Madam Rote Rübe - Cremig-würziger Krautsalat mit Möhren

Cremig-würziger Krautsalat mit Möhren

Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • 350 g Möhren
  • 225 g Weißkohl
  • 225 g Rotkohl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  •  1 Knoblauchzehe
  • 2 milde, eingelegte Peperoni
  • 1/2 Bio-Zitrone, fein geriebene Zitronenschale u. -saft
  • 3 EL Apfelessig
  • 150 g Schmand
  • 150 g griechischer Joghurt, 10%
  • 1 EL milder Honig
  • 2 EL Petersilie, fein gewiegt
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

So geht es

Möhren putzen und fein raspeln. Weiß- und Rotkohl putzen, vierteln, den Strunk entfernen. Den Kohl in feine Streifen hobeln, mit Olivenöl vermengen und mit der Hand kräftig durchkneten. Auf das Verkneten mit dem Olivenöl kann verzichtet werden, wenn der Salat gerne knackig gegessen wird. Möhren hinzufügen.

Zwiebel schälen und fein würfeln, Knoblauch schälen und fein reiben. Peperoni in Scheibchen schneiden. Alles zu dem Salat geben. Zitronenschale, -saft und Apfelessig, sowie Schmand, Joghurt, Honig und Petersilie hinzufügen und gründlich vermischen. Den Coleslaw mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine Stunde kühl stellen, damit sich die Aromen vermischen, dann kann er serviert werden. Er lässt sich allerdings auch gut vorbereiten, indem er abgedeckt über Nacht im Kühlschrank durchzieht.

 

Werbung – Amazon-Affiliatelinks*

Meine persönlichen Empfehlungen für dich:

 

Glaubst du auch, dass Krautsalate mithin zu den beliebtesten Salaten gehören? Frisch und lebendig, voller köstlicher Aromen, perfekt vorzubereiten!!! Was wollen wir mehr? Deshalb solltest du diesen speziellen Krautsalat mit Möhren unbedingt ausprobieren!

Guten Appetit

 

 

 

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Wenn du auf meine Empfehlung ein Produkt auf Amazon kaufen solltest, bekomme ich dafür eine kleine Provision, die dafür da ist, einen Teil der Unkosten des Blogs aufzufangen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

14 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

Heidi 23. Februar 2021 - 8:57

Das Rezept hört sich super an. Es wäre genau meins.
Allerdings muss ich erst heraus finden wie ich in Zukunft
Kohl vertrage. Aktuell tut sich mein Magen sehr schwer.
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 23. Februar 2021 - 10:51

Liebe Heidi,
dankeschön, ich drücke Dir fest die Daumen, dass sich in dieser Hinsicht alles zum Positiven wendet.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Katharina 23. Februar 2021 - 16:21

liebe Sigrid,
dein Kraut-Möhrensalat sieht super lecker aus. Eine schöne Idee mit der Zitrone und dem Schmand. Schmeckt bestimmt super frisch und frühlingshaft.
Liebe Grüße schickt dir Katharina

Antworten
Madam Rote Rübe 24. Februar 2021 - 8:14

Vielen Dank, liebe Katharina,
oh ja, jetzt ist er wunderbar zum Genießen, wenn die Sonne scheint, scheint sie hier auch auf dem Teller.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 24. Februar 2021 - 18:37

Dein Krautsalat klingt wahnsinnig lecker, den hätte ich morgen gern zum Mittagessen! 🙂

Liebe Grüße
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 25. Februar 2021 - 8:18

Wie schön, dass ich dir Appetit machen konnte, liebe Patricia, hab vielen Dank.
Mit besten Grüßen
Sigrid

Antworten
Irmi 24. Februar 2021 - 19:29

Hallo Sigrid, da ich Krautsalat sowieso gerne mag, wird dein Krautsalat sofort in die Nachkochliste eingetragen. Ich werde ihn für uns nach deinem Muster richten und zwar mit Schmand und Joghurt. Stell ich mir super lecker vor.
Liebe Grüße von
Irmi

Antworten
Madam Rote Rübe 25. Februar 2021 - 8:20

Hallo Irmi,
vielen Dank, super, dass er es auf deine Nachkochliste geschafft hat, bestimmt wird er dich auf der ganzen Linie überzeugen.
Sei herzlichst gegrüßt
Sigrid

Antworten
Das Mädel vom Land 24. Februar 2021 - 21:39

Ich glaub, den mach ich morgen – nur umgekehrt! Denn da ist noch ein Bund lila Karotten da – und Weißkraut! 🙂
Danke für dein Rezept und alles Liebe!

Antworten
Madam Rote Rübe 25. Februar 2021 - 8:22

Oh wie toll, liebe Maria, vielen Dank,
ich bin überzeugt, dass die Farben deines Salates mit den lila Karotten einen total flashen werden. Lasst ihn euch gut schmecken.
Sei lieb gegrüßt
Sigrid

Antworten
Diana 26. Februar 2021 - 12:48

Liebe Sigrid,
dein Krautsalat mit Möhren sieht so wunderbar aus. Ich liebe Krautsalat mit Möhren, früher habe ich ihn sehr oft gegessen, in letzter Zeit eher weniger. Danke, dass du mich daran erinnert hast, ich werde mir bald wieder eines machen.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 26. Februar 2021 - 15:44

Liebe Diana,
vielen Dank, wie schön, dass ich dich wieder an deinen früher so gerne gegessenen Krautsalat erinnern durfte. Lass ihn dir alsbald gut schmecken.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Turbohausfrau 2. März 2021 - 9:28

Coleslaw mal nicht in der üppigen Variante, sondern mit Joghurt. Das gefällt mir sehr.

Antworten
Madam Rote Rübe 2. März 2021 - 18:52

Vielen Dank, liebe Susi,
so hat es auch wirklich wunderbar geschmeckt.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar