Weißkrautsalat mit Rosinen und Apfel-Meerrettichsauce – frisch aufgetischt

by Madam Rote Rübe

Lust auf erfrischend anders? Es braucht nicht viel, um sich selbst oder seine Gäste mit einem kulinarischen Genuss zu überraschen.

Ob als Vorspeise für Rohkost-Liebhaber oder zum gemeinsamen Grillen für die ganze Familie gereicht, die köstliche Komposition von zartem Weißkraut oder Spitzkohl mit Rosinen und Apfel-Meerrettichsauce sorgt für noch mehr Abwechslung in der Salatbar.

Weißkrautsalat, ein Klassiker im neuen Geschmackskleid – davon wollen alle mehr.

Mit wenigen Zutaten wird aus einem herkömmlichen Weißkrautkopf gleich eine delikate Köstlichkeit.

Zu jeder Saison dürfen wir nach dem Guten aus der Natur verrückt sein. Berechtigerweise, denn der etwas herbere Winterkohl oder der zarte Spitzkohl in der warmen Jahreszeit sind ausgesprochen vielseitig, sie passen sich an, mal süß, mal herzhaft kombiniert, sie sind das i-Tüpfelchen auf dem Tisch.

Weißkrautsalat mit Rosinen und Apfel-Meerrettichsauce

Lust auf erfrischend anders? Es braucht nicht viel, um sich selbst oder seine Gäste mit einem kulinarischen Genuss zu überraschen. Ob als Vorspeise für… Rezepte Weißkrautsalat mit Rosinen und Apfel-Meerrettichsauce – frisch aufgetischt European Drucken
Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

1/2 kleiner Kopf Weißkraut od. Spitzkohl
2 Äpfel
50 g Rosinen
2 EL Schnittlauchröllchen
1 TL Meerrettich
1 EL Olivenöl, kalt gepresst
1 EL Apfelessig
2 EL saure Sahne
1 TL Honig
Kräutersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

So geht es

Die Außenblätter des Kohls entfernen, den Kopf vierteln, die dicken Blattrippen heraus schneiden und den Kohl in sehr feine Streifen schneiden oder sehr fein raspeln. Nun leicht salzen, Olivenöl zugeben, mit den Händen kräftig durchkneten und eine Stunde ziehen lassen. Währenddessen die Rosinen abspülen und in heißem Wasser quellen lassen.
1,5 Apfel zum Weißkraut raspeln, Rosinen hinzufügen. Apfelessig, saure Sahne und die Hälfte der Schnittlauchröllchen dazugeben, den Salat mit Honig, Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.
Zum Servieren mit einigen Apfelscheiben und Schnittlauchröllchen anrichten.

Wie schmeckt dir Weißkrautsalat als Rohkost-Variante? Immer her damit, sagst du? Einfach und lecker soll es sein?  Dann probiere auch mal den Weißkrautsalat mit Birne und Orange.

Habe einen genussvollen Tag, alles Liebe

Das hier könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

Ye Olde Kitchen 25. Mai 2016 - 7:16

Liebe Sigrid,
eine tolle Idee mit der Apfel-Meerrettich-Sauce. Das haben wir so noch nicht in Kombination mit Weißkohl gegessen. Wie gut, dass noch ein halber Kopf im Kühlschrank liegt und auf Verarbeitung wartet.
Liebe Grüße, Eva und Philipp

Antworten
Madam Rote Rübe 25. Mai 2016 - 10:59

Liebe Eva, lieber Philipp, jetzt bin ich gespannt wie ein Flitzebogen, wie es Euch beiden schmeckt, denn ich war äußerst angenehm überrascht. Habt einen guten Appetit.
Ganz liebe Grüße Sigrid

Antworten
Kochen mit Diana 26. Mai 2016 - 8:58

Liebe Sigrid,
ich bin begeistert wie du aus einem Klassiker mit wenig Handgriffen was neues, modernes gezaubert hast.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Mai 2016 - 6:25

Liebe Diana, ein herzliches Dankeschön für Dein Lob.
Ganz liebe Grüße Sigrid

Antworten
Die Gourmettatze 27. Mai 2016 - 12:14

Liebe Sigrid,
das klingt sehr lecker und durch den Meerrettich in Kombination mit Apfel sicherlich sehr erfrischend. Ein Salat, der sicherlich nicht schwer im Magen liegt und gut zu dieser Jahreszeit passt. Kann ich mir auch gut als Grillbeilage vorstellen.

liebe Grüße 🙂

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Mai 2016 - 13:14

Oh ja, liebe Swetlana, da liegst Du genau richtig, dieser Salat ist für viele Gelegenheiten perfekt.
Auf in die Grillsaison.
Liebe Grüße Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar