Rhabarber-Käsekuchen mit Himbeergeschmack und Schokostreusel

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Himbeer-Rhabarber-Käsekuchen mit Schokostreusel

#Saisonalschmecktsbesser – Rhabarber-Käsekuchen mit Schokostreusel

Beginnt die Rhabarber-Saison, gibt´s den großen Run an unsere Rührschüsseln. Jetzt holen wir sie aus den hintersten Ecken der Küchenschränke hervor. Hat doch die Stunde der wahren Kuchenträume geschlagen. Unser süßsaurer Rhabarber geht eine göttliche Tuchfühlung ein. Geschlossen im Himmel. Ja, es ist wahr!!!  Da verbindet sich Rhabarber mit Himbeere auf köstlicher Käsecreme und schokoladigem Teig. Geboren ist der Rhabarber-Käsekuchen mit Himbeergeschmack und Schokostreusel.
Er ist für diejenigen, die sich nicht entscheiden können. Die einfach alles mögen!! Nun, ich gehöre dazu. Da komme ich an dieser köstlichen Eins mit Sternchen nicht vorbei. Für alle, die sich gerne die Sterne vom Himmel holen lassen.

Ein strahlender Stern am Kuchenhimmel

In diesem Kuchen wurde die Not zur Tugend gemacht. Wächst doch ein wahrhaftig gewaltiger Rhabarber in Madam Rote Rübe´s Garten. Rot-grün-stielig – ihr ganzer Stolz. Daneben gedeiht, nööö, kümmert ein kleiner dürftiger Himbeerrhabarber. Extra gekauft, um den mildsüßen Geschmack dieser rotstieligen Sorte zu kosten. Bereits im dritten Jahr steht er nun auf seinem halbschattigen Plätzchen. Und kommt nicht in die Pötte.

Madam Rote Rübe - Himbeer-Rhabarber-Käsekuchen mit Schokostreusel

Ewige Liebe? Daran erkennst du sie!

Nun, da es aber Himbeeraroma für diesen Kuchen unbedingt sein sollte, kamen schwuppdiwupp zwei bis drei Hände Himbeeren zu den grünfleischigen Rhabarberstückchen. Natürlich tiefgefroren, einige Päckchen Himbeeren schlummern bei mir immer im Froster, denn momentan gibt es keine heimischen Himbeeren. Dennoch, perfekt war die Augenweide: Ein wunderschönes rosa Kompott zierte nach dem Backen den Kuchen.

Rhabarber mit Himbeergeschmack ist die vollkommene Liason, die mit einer wunderbaren Frische jubiliert. Mit vanilligen und schokoladigen Aromen, kühlcremige und knackig streuselige Geschmacksnoten. Wer könnte da widerstehen? Ich wünsche dir, dass bei ihrem Anblick dein Herzklopfen nie endet!

Madam Rote Rübe - Himbeer-Rhabarber-Käsekuchen mit Schokostreusel

Madam Rote Rübe - Himbeer-Rhabarber-Käsekuchen mit Schokostreusel

Himbeer-Rhabarber-Käsekuchen mit Schokostreusel

#Saisonalschmecktsbesser – Rhabarber-Käsekuchen mit Schokostreusel Beginnt die Rhabarber-Saison, gibt´s den großen Run an unsere Rührschüsseln. Jetzt holen wir sie aus den hintersten Ecken der… Frühling Rhabarber-Käsekuchen mit Himbeergeschmack und Schokostreusel European Drucken
Zutaten für: 26er Springform
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Knetteig u. Streusel:
400 g Dinkelvollkornmehl*
1 TL Backpulver
175 g Butter
145 g Honig, geschmacksneutral, z.B. Rapshonig
30 g Kakao*
1 Ei
1 Prise Salz
1/3 Mark einer Vanilleschote*


Füllung:
500 g Quark 20%
200 g saure Sahne 10%
100 g Honig*, geschmacksneutral
2 Eier
30 g Speisestärke oder 40 g Reismehl
2/3 Mark einer Vanilleschote
500 g Rhabarber, geputzt
200 g Himbeeren, tiefgefroren
60 g Honig, geschmacksneutral

So geht es

Die weiche Butter mit Honig, Salz, 1/3 Mark der ausgeschabten Vanilleschote, Ei und dem mit Backpulver und Kakao versiebten Dinkelvollkornmehl in eine Rührschüssel geben. Mit den Fingern rasch zu einer Knetmasse verarbeiten. Ein Drittel davon kalt stellen.
Boden und Rand einer 26er Springform einfetten und leicht bemehlen. Den Teig auf den Boden drücken, einen Rand hochziehen und festdrücken. Mit einer Gabel den Boden mehrmals einstechen.

Für die Käsemasse Quark mit saurer Sahne, restlichem Mark der Vanilleschote und Honig glatt rühren. Nacheinander die Eier und die Speisestärke mit dem Handrührgerät unterrühren. Käsemasse auf den Boden geben und glatt streichen.
Den geputzten Rhabarber schälen, dicke Stangen am besten der Länge nach vierteln und in 3 cm lange Stücke schneiden. Mit den Himbeeren und dem Honig vermischen und vorsichtig auf der Quarkmasse verteilen.
Den kalt gestellten Teig mit kalten Händen zu Streuseln formen und gleichmäßig über die Rhabarbermasse verteilen.
Bei 170°C Ober-/ Unterhitze im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten etwa 60 Minuten backen. Unbedingt in der Form erkalten lassen.

Tipps:

  • Den Kuchen beim Backen im Auge behalten, da der Honig den Teig schnell dunkel werden lässt. Wenn nötig, mit Alufolie abdecken.
  • Lieber Käsekuchen ohne Honiggeschmack? Honig kann sehr durchdringend schmecken, deshalb unbedingt geschmacksneutralen Honig nehmen, z.B. Robinienhonig. Oder ein anderes Süßungsmittel deiner Wahl.
  • Für einen reinen Rhabarberkuchen einfach die Himbeeren weglassen, die Rhabarbermenge jedoch nicht erhöhen.

Genießen wir die Rhabarberzeit! Wie die erste Frühlingssonne überrascht und kitzelt sie uns und verschwindet wieder unbemerkt.
Backe meinen neuen Favoriten: süßsaurer und cremigstreuselig. Er ist wirklich kein Hexenwerk. Schließlich ist er sehr gut vorzubereiten. Und unübertroffen für den nächsten Tag, wenn zur Kaffeestunde liebe Menschen um den Tisch sitzen.

Lass dir den säuerlichen Kollegen schmecken und hab eine gute Zeit.

 

Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Saisonkalender

Damit dir allerdings die Zeit nicht zu lange wird, habe ich hier jede Menge aktuelle Links zu den herrlichsten Rezepten versammelt, die du am besten alle ausprobierst. Der saisonale Kalender von unser Food-Gruppe ‚Saisonal schmeckt´s besser“ steht im April auf Rhabarber und Mangold, du hast die freie Wahl. Essen wir wieder nachhaltig und gesund!!!

Haut Goût – Rhabarbergemüse mit Bärlauchknospen
Dinner4Friends – Rhabarberlimonade
trickytine – sauerrahm panna cotta mit kardamom, rhabarber rosmarin ragout und pistazienkrokant
ninastrada – Apfel-Rhabarber-Crumble
S-Küche – Rhabarber-Cheesecake – Kühlschrankkuchen ohne Backen
Münchner Küche – Rhabarber Streuselkuchen
Feed me up before you go-go – Rhabarber-Haselnuss-Galette mit Anis
Lebkuchennest – Büffelmozarella mit Rhabarbervinaigrette und Rhabarberpickles auf Salatbett
moey’s kitchen – Rhabarber-Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Mandeln
Cuisine Violette – Rhabarbertorte
Herbs & Chocolate – Mangoldsalat mit grünem Spargel und Rhabarberdressing
ZimtkeksundApfeltarte – Ricotta-Tarte mit Rhabarber-Vanille-Kompott
Jankes*Soulfood – Scones mit Rhabarber-Vanille-Marmelade
Kochen mit Diana – Walnuss-Biskuitrolle mit Rhabarberfüllung
Delicious Stories – Ravioli mit Rhabarber & Ricotta
Schlemmerkatze – Panna Cotta mit Tonkabohne und Rhabarberkompott
Ina Is(s)t – Rhabarber Tartelettes mit Rosmarin-Vanille-Creme
Ye Olde Kitchen – Rhabarbersalat mit Feta und Oliven

 

Liebe Grüße aus der Küche mit der Verbundenheit zur Natur

 

 

 

 


*Amazon-Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Das hier könnte dir auch gefallen

30 Kommentare

heidi 26. April 2018 - 18:52

Das hört sich sehr lecker an ,. Und sieht wirklich köstlich aus .
genau mein Fall .
Kleiner Tipp und bitte nicht falsch verstehen . Honig verbacken ist nur umwandeln in teuren Zucker 😉
Die allermeisten Enzyme werden beim erhitzen über 40 Grad zerstört.
So hast du nach dem Backen keinerlei wertvolle Inhaltsstoffe mehr im Honig 😉 Da kannst du in der Tat auch jeden Zucker verwenden 😉 . Das durfte ich während der Ausbildung zum Honig-Sachverständigen lernen 😉
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 27. April 2018 - 15:56

Liebe Heidi,
wie schön, dass Dir der Kuchen gefällt, vielen Dank. Und natürlich freue ich mich über Deine Anmerkung. Für mich ist allerdings Zucker nicht gleich Zucker. Honig besteht aus einem großen Anteil von Einfachzucker, während es sich beim normalen Haushaltszucker um Mehrfachzucker handelt, der vom Körper aufgespaltet werden muss und dadurch erheblich den Verdauungsapparat belastet. Irgendwie bekommt mir der Honig besser. Dennoch sollte alles in Maßen gegessen werden, übermäßiger Genuss von Honig bringt es dann auch nicht.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
heidi 29. April 2018 - 7:58

Du hast natürlich völlig recht. Ich würde auch immer das Produkt was ich besser vertrage verwenden 😉
Ich mache das auch nicht anders .
LG Heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 29. April 2018 - 9:01

Das freut mich, dass Du das auch so siehst.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Sabrina 27. April 2018 - 12:18

Also mit dem Kuchen würde ich auch gerne mal auf Tuchfühlung gehen! Der klingt in der Tat ganz himmlisch! Und dieser hübsche Strauß dazu ist ja auch eine Wucht!
Liebe Grüße
Sabrina

Antworten
Madam Rote Rübe 27. April 2018 - 15:57

Herzlichen Dank, liebe Sabrina, für das nette Lob.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Probieren und Studieren 28. April 2018 - 21:36

Hui, ein wahres Schmankerl hast du da gezaubert! Käsekuchen ist immer lecker, Schokostreusel ebenso und Rhabarber ist derzeit ja super saisonal! 🙂

Liebe Grüße,
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 29. April 2018 - 9:00

Vielen Dank, liebe Patricia, ja, mit diesem Kuchen kann man wirklich nichts falsch machen – er ist einfach köstlich.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Emilie 30. April 2018 - 15:18

Das klingt nach der perfekten Kombi. <3 Werde ich mir pinnen und nachbacken!
Viele Grüße,
Emilie

Antworten
Madam Rote Rübe 30. April 2018 - 18:08

Das freut mich, liebe Emilie, dann wünsche ich dir viel Freude und Genuss beim Nachbacken.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 1. Mai 2018 - 20:02

Hallo meine Liebe Sigrid……was für ein himmlischer Kuchen!!!! ich bin begeistert!!! genau wie Du, -wie sollte es auch anders sein bei uns..-lach- liebe ich diese sauren Stangen und dann noch in Kombination mit Himbeeren…perfekt!!!! Das muss ich unbedingt ausprobieren, zwar etwas abgewandelt…..aber darin bin ich ja mittlerweile sehr erfinderisch……ich danke Dir für die Inspiration…..
Auch Dein Fliederstrauß ist ein Traum, ich denke das auch er aus Deinem Garten ist?????? Ich habe zwar keinen eigenen….aber, hier stehen so viele Fliederbüsche, teilweise wild an der Landstraße, so das ich mich nicht beherrschen kann und ein paar Stiele abschneiden muß..-Peter nennet es klauen…..und sollte ich gefasst werden…. würde Er mich nicht im Gefängnis besuchen!!!! doch ich kann nicht anders!!!!!-lach-
Ich wünsche Dir noch eine wunderschöne Frühlingszeit, mit all den herrlichen Leckereien die es im Moment gibt.
Alles Liebe…..Deine Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Mai 2018 - 13:23

Liebe Charlotte,
lach…. wilde Fliederbüsche ….. dafür ins Gefängnis? Sollte es wirklich dazu kommen, werde ich Dich besuchen, ich werde mich mit Dir solidarisch zeigen, schließlich hole ich mir hier im Kirschenland ab und an eine Handvoll Kirschen von den Bäumen. Ich danke Dir für Deine lieben Worte und freue mich, dass Du so begeistert bist von meinem Kuchen. Es gibt Kuchen, da ist es die Liebe auf den ersten Blick oder soll ich schreiben, auf dem ersten Biss.
Auch Dir eine sonnige und erholsame Frühlingszeit.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Diana 2. Mai 2018 - 11:35

Liebe Sigrid, dein Rhabarber-Käsekuchen mit Schokostreusel sieht grandios aus! Wie gerne hätte ich so ein Stück. Ich muss jetzt weg…sonst fange ich hier vor mir zu sabbern 🙂
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Mai 2018 - 13:28

Hui, wie lieb von dir, vielen Dank, Diana, so soll es sein.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Ines 6. Mai 2018 - 21:03

Oh mein Gott, wie gut sieht dieser Kuchen aus. Ja, da hätte ich wirklich gerne ein Stückchen von ab.
Liebe Grüße,
Ines

Antworten
Madam Rote Rübe 7. Mai 2018 - 12:33

Liebe Ines,
und wie gerne würde ich dir ein Stück davon abgeben und mit dir klönen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Christiane 14. Mai 2018 - 12:47

Liebe Sigrid, ich habe diesen leckeren Kuchen nachgebacken und das war sicher nicht das einzige mal.
Auch unsere Freunde fanden ihn sehr 😋 vielen Dank für das schöne Rezept.
Als nächstes werde ich dein Rezept mit den Radieschen und dem Handkäse testen.
Liebe Grüße aus dem Rheinland schickt dir Christiane

Antworten
Madam Rote Rübe 14. Mai 2018 - 14:36

Liebe Christiane,
wie wunderbar, dass das Rezept bei euch so gut angekommen ist. Das versüßt mir das Leben, denn es ist herrlich, solch eine positive Rückmeldung zu bekommen. Du bist ja fleißig am testen, toll, ich wünsche dir weiterhin viele köstliche kulinarische Momente hier auf dem Blog.
Einen lieben Gruß aus der Pfalz
Sigrid

Antworten
Benita Michaelis 23. Juli 2018 - 15:38

Hallo,

ich habe eine Frage zur Kombination Honig und Srärke. Ich habe gelesen, dass Honig, da es das
stärkespaltende Ferment Diastase enthält sich nicht gut mit Stärke verhält, sodass die Andickfähigkeit des Stärke verloren geht.
Benutzt du also erhitzten Honig oder reicht die Temperatur beim Backen um die Diastase zu zerstören?

Benutzt du generell zum Backen hochwertigen, kalten Honig oder dann eher die günstigere Variante aus dem Discounter, die vermutlich nicht so sonderlich hochwertig ist.

Und kannst du mir erklären, warum es überhaupt einen großen Sinn macht, in Gerichten die über längere Zeit erhitzt werden Honig statt Zucker zu benutzen?

DAnke und Gruß

Antworten
Madam Rote Rübe 23. Juli 2018 - 16:22

Liebe Benita,
ich benutze einen hochwertigen Bio-Honig, der sehr milde schmeckt und in den Speisen nicht so stark in den Vordergrund tritt. Für mich ist allerdings Zucker nicht gleich Zucker. Honig besteht aus einem großen Anteil von Einfachzucker, während es sich beim normalen Haushaltszucker um Mehrfachzucker handelt, der vom Körper aufgespaltet werden muss und dadurch erheblich den Verdauungsapparat belastet. Irgendwie bekommt mir der Honig besser. Dennoch sollte alles in Maßen gegessen werden, übermäßiger Genuss von Honig bringt es dann auch nicht. Bisher habe ich noch nichts davon bemerkt, dass in meinen Rezepten ein Problem zwischen Honig und Stärke aufgetaucht ist, von der Konsistenz waren sie immer perfekt für mich.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Benita Michaelis 25. Juli 2018 - 10:33

Danke für das Kommentar! 🙂
Welche Sorte Honig benutzt du denn? Weil ich finde, dass z. B. der ganz normalen Blütenhonig den wir vom Imker holen geschmacklich schon etwas raussticht.

Antworten
Madam Rote Rübe 25. Juli 2018 - 13:06

Momentan habe ich hier einen Eimer mit mildem Rapshonig stehen, dieser bleibt vom Geschmack absolut zart im Hintergrund. Ich habe schon öfters in unsere Kaffeerunde gefragt, ob das Aroma im Kuchen stören würde, aber niemand hatte es überhaupt bemerkt, dass ich mit Honig gesüßt habe. Ihn kann ich nur empfehlen. Allerdings ist auch Robinien- bzw. Akazienhonig zum milden Süßen geeignet.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Benita Michaelis 10. August 2018 - 17:28

Hi,
Hab den Kuchen gebacken…scheinbar hab ich ihn aber zu kurz gebacken. Die Käsemasse ist v.a. in der Mitte noch nicht fest und der Rhabarber noch fast so fest wie roh 🙁
Er schmeckt zwar gut aber so richtig ist das so halb roh nichts. Hadt du ne Idee was ich mit dem noch machen kann, damit das ganze genießbarer wird? In dem Zustand kann ich den niemandem vorsetzen und alles selbst essen ist wohl doch etwas viel 🙂

Nächstes mal definitiv länger backen…wie hätte ich erkennen können, dass er noch nicht fertig ist?

Antworten
Madam Rote Rübe 10. August 2018 - 18:12

Liebe Benita,
ach je, was für ein Pech. Leider backt jeder Ofen anders, auch Backformen beeinflussen die Temperatur. Damit dir das nicht wieder passiert, einige kleine Tipps. Eine Möglichkeit wäre, die Temperatur deines Ofens mit einem Thermometer zu überprüfen und wichtig ist, die Backofentür so selten wie möglich zu öffnen. Am besten mit dem Finger kurz auf die Kuchenmitte drücken, wenn du Widerstand spürst, ist er fertig, wenn er noch wabbelt, das spürst du auch beim Herausnehmen, benötigt er noch etwas Zeit. Oder mit einem Schaschlikspieß in die Mitte reinstechen, auch die Quarkreste, die an ihm hängen bleiben, zeigen dir die momentane Konsistenz. Falls er zu dunkel werden sollte, aber du denkst, er bräuchte mehr Zeit, mit Alufolie abdecken. Am besten den Käsekuchen im Backofen auskühlen lassen.
Falls die Zeit reicht, würde ich ihn wieder in die Form geben und nochmals in den Backofen stellen und nachbacken. Falls er bereits ausgekühlt ist, wird es länger dauern. Eine andere Möglichkeit sehe ich da nicht. Ich drücke dir die Daumen, dass es funktioniert. Oder in Streifen schneiden, in eine Auflaufform geben und backen. Mit Vanillesauce servieren.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Benita Michaelis 10. August 2018 - 22:26

Könnte es vielleicht daran liegen, dass ich den Kuchen schon recht früh mit alufolie abgedeckt habe?

Antworten
Madam Rote Rübe 11. August 2018 - 9:16

Alufolie ist hitzeabweisend, wahrscheinlich hat es auch dazu beigetragen.

Antworten
Benita Michaelis 13. August 2018 - 8:58

DAnke für deine Hilfe! 🙂
Ich habe den Kuchen jetzt teilweise noch einmal 45 min gebacken. Die Quarkmasse ist jetzt super, aber irgendwie sind die Rhabarberstückchen teils doch immer noch fest, obwohl ich sie schon bewusst klein geschnitten habe, da ich Rhabarber lieber zu weich als zu fest mag. Du hast den Rhabarber vorher nicht gegart, oder? Aber vllt mache ich es dann nächstes Mal doch lieber so.

Aber auf jeden Fall ist der Kuchen der Hammer! Super lecker. Sogar meinem Mann, der generell nicht so ein Kuchenesser und von vollwertigen Kuchen dementsprechend noch weniger zu begeistern ist, meinte er schmeckt richtig gut!

Antworten
Madam Rote Rübe 13. August 2018 - 12:56

Liebe Benita,
super, dass es doch noch geklappt hat und ihr zufrieden den Kuchen verputzt habt. Meinen Rhabarber habe ich nicht vorher gegart, vielleicht liegt es an der Sorte, meine ist sehr zart. Oder und das befürchte ich, dass dein Backofen nicht die angegebene Temperatur erreicht. Probiere doch mal mit einer um 20°C höher eingestellten Temperatur zu backen.
Liebe Grüße
Sigrid

Annett 31. März 2019 - 22:28

Dieser Kuchen wanderte heute Abend in den heimischen Ofen,allerdings ohne Rhabarber sondern mit einer Mischung aus verschiedenen Beeren und wir haben ihn lauwarm angeschnitten 😋..
Er ist wirklich sehr lecker und bestimmt nicht das letzte mal gebacken.
Vielen Dank für das Rezept.
Annett

Antworten
Madam Rote Rübe 1. April 2019 - 8:55

Liebe Annett,
wie wunderbar, dass Du diesen Kuchen mit verschiedenen Beeren gebacken hast, Deine Worte machen mir direkt wieder Appetit darauf. Hab vielen herzlichen Dank für die herrliche Rückmeldung, über die ich mich sehr freue.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar