Herzhafter Rote Bete-Topf mit Senfsaat und Curry macht gute Laune

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Rote Bete-Topf mit Senfsaat und Curry

Was für eine Farbe! Dieser südindisch inspirierte Rote Bete-Topf mit Senfsaat zieht sofort alle Blicke auf sich. Das schrill-rote Gemüse schmeckt würzig-pikant sowie süßlich-wärmend mit einer zarten Schärfe. Fertig ist es auf dem Herd in etwa 30 Minuten.

Die Magie dieses Topfs besteht darin, dass die milde südindische Gewürzmischung unwiderstehlich ist. Denn wir braten Senfsaat und Bockshornkleesamen (oder Fenchelsamen) in heißem Öl an, so lange bis sie knistern, dann fügen wir noch Kreuzkümmel, Curry und Zimt hinzu. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und rote Chili heißen weiterhin das Aroma der natürlichen Süße der Rote Bete willkommen. Mit Zitrone und ein wenig Honig verstärken wir diese schlussendlich noch, während das erdige Aroma von den Rüben jetzt in den Hintergrund tritt.

Gut vorzubereiten

Für eine cremige Sauce verwendete ich Sahne, wenn du aber gerne Kokosgeschmack an deinen orientalisch gefärbten Gerichten hast, ersetze ohne weiteres diese damit. Und falls du Koriander findest und magst, füge ihn hinzu, ganz nach Belieben. Dieser Topf lässt sich hervorragend vorbereiten, denn bis zum nächsten Tag ziehen die Aromen noch mehr durch.

Was passt zu dem Rote Bete-Topf mit Senfsamen?

Zu dem einfachen Rote Bete Topf passen sehr gut Pfannkuchen, ganz authentisch Weizenvollkorn-Fladenbrot aus der Pfanne. Oder wie wäre es mit Bratlingen, Reis oder Kartoffeln? Im Prinzip kannst du alles dazu reichen, was dir schmeckt und etwas Sauce aufnimmt.

Rote Bete neu entdeckt

Letztes Jahr fiel die Rote Bete Ernte sehr zufriedenstellend aus. Von unseren ehemaligen Hühner gut gedüngt, holten wir aus dem neuen Gartenbeet dicke weiße, gelbe und rosa sowie kräftige rote Knollen heraus, die wir dann im Keller im Sandbeet einlagerten. Mutig setzte ich ausnahmsweise auch Herrn Rote Rübe den herrlich aromatischen Rote Bete-Topf mit Senfsaat vor. Bisher verpönte er ja die rote Gemüsepflanze. Aber die Geschmäcker wandeln sich. Entweder altersweise oder milde gestimmt durch die Weiße Bete, die ich ihm im letzten Jahr häufiger servierte. Sie schmeckt bei weitem nicht so erdig wie unsere bekannte Rote Bete und ist als Versuchskaninchen absolut zu bevorzugen. Und auf einmal hört man ganz neue Töne: Ich esse jetzt „Rote Bete“.

Weitere Rote (Weiße) Bete-Rezepte:

Madam Rote Rübe - Rote Bete-Topf mit Senfsaat und Curry

Inspirationsquelle für diesen farbenfrohen Topf war das Olive-Magazine.

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie dir es gefallen hat. Solch eine Rückmeldung ist immer interessant für andere Leser und äußerst motivierend für mich. Ich freue mich darauf. Dankeschön.

Madam Rote Rübe - Rote Bete-Topf mit Senfsaat und Curry

Rote Bete-Topf

Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • 1 kg Rote Bete
  • 4 kleine Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 kleine rote Chili
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 TL Senfkörner, braun
  • 2 TL Bockshornkleesamen (od. Fenchelsamen)
  • 1 gehäufter TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 gehäufter TL Curry
  • 1 TL Ceylonzimt
  • 200 ml Wasser
  • 200 g Schlagsahne oder Kokosmilch
  • 2 TL Honig
  • 2 EL Zitronensaft
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL fein gewiegte Petersilie od. Korianderblätter

So geht es

Rote Bete waschen, mit einem Sparschäler schälen, halbieren und in etwa 0,5 cm dicke Spalten schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. Knoblauch und Ingwer schälen, sehr fein würfeln. Chili halbieren, entkernen und fein würfeln.

Olivenöl in einem Topf oder Pfanne mit Deckel erhitzen. Senfkörner und Bockshornkleesamen hinzufügen und etwa 1 Minute braten, bis die Senfkörner im Topf beginnen zu springen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chili hinzufügen, 1 weitere Minuten mitbraten, mit Kreuzkümmel, Curry und Zimt bestäuben und bereits mit Salz und Pfeffer etwas vorwürzen.

Rote Bete mit dem Wasser hinzufügen, abdecken und etwa 20-25 Minuten garen lassen.

Den Deckel entfernen, Schlagsahne, Honig und Zitronensaft dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce cremig wird. Ganz zum Schluss Petersilie hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Pfannkuchen, Fladenbrot, Reis oder Kartoffeln servieren.

Werbung – Amazon-Affiliatelinks*

Meine persönlichen Empfehlungen für dich:

 

Wie sieht es bei dir aus? Mögen alle Rote Bete oder gibt es einsame Verfechter am Küchentisch für diese tolle Knolle?

Lass es dir schmecken, mit megaroten Grüßen

 

 

 

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Wenn du auf meine Empfehlung ein Produkt auf Amazon kaufen solltest, bekomme ich dafür eine kleine Provision, die sofort wieder begeistert in den Blog fließt. Für dich verändert sich der Preis nicht.

8 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

Heidi 29. Januar 2021 - 13:31

Rote Beete liebe ich. Besonders die gut eingelegte .
Das ist ein toller Ersatz für Salat , wenn kein schöner Zu bekommen ist.
Und heute gibt es sie und einen Kartoffelauflauf 😉
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 29. Januar 2021 - 14:27

Bei mir ist es genau umgekehrt, Heidi, als Allesesser mag ich auch eingelegte Rote Bete, aber frisch ist sie mir noch viel lieber.
Dann lasst es Euch mal gut schmecken.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Katrin 29. Januar 2021 - 17:43

Liebe Sigrid,

ich liebe frische rote Bete. Ich gare sie immer im Ofen. Das macht richtig Spaß. Man hat kaum Arbeit und ein tolles Ergebnis. Deine Rezepte mit der tollen Knolle klingen sehr lecker. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Gruß Katrin

Antworten
Madam Rote Rübe 30. Januar 2021 - 7:52

Liebe Katrin,
vielen Dank. Oh ja, wie lecker, ich kann verstehen, dass du von der roten Bete im Ofen schwärmst, Backofengemüse ist einfach immer genial.
Auch dir eine gute Zeit und liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Elita 29. Januar 2021 - 20:00

Ich komme aus Lettland und bin mir rote Beete quasi groß geworden 🙂 ich liebe die in allen Varianten !
Deinen Brotaufstrich aus roher Beete Macher ich oft, der ist fantastisch lecker . Und diesen Eintopf will ich auch umbedingt ausprobieren .
Gruß aus Limburg ,
Elita

Antworten
Madam Rote Rübe 30. Januar 2021 - 8:03

Liebe Elita,
wie wunderbar, dass du immer wieder so begeistert meinen Brotaufstrich zubereitest, hab vielen Dank für die schöne Rückmeldung. Ich bin nun sehr gespannt darauf, wie dir dieser Rote Bete-Topf schmecken wird. Rote Bete können wir ja auch gar nicht genug essen, sie ist soooo gesund.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 30. Januar 2021 - 21:02

Rote Bete und Curry habe ich noch nie kombiniert, aber es klingt vielversprechend! Vor allem in der Kombination mit Kokosmilch, merke ich mir auf jeden Fall! 🙂

Liebe Grüße
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 31. Januar 2021 - 8:26

Liebe Patricia,
das solltest du unbedingt probiert haben, wer weiß, vielleicht magst du danach gar nichts anderes mehr.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar