Rote Linsensuppe à la türkisch – cremig, intensiv und himmlisch lecker

In etwa 30 Minuten stellst du eine dampfende und würzige Suppe auf den Tisch, die nicht nur easy und gesund, sondern auch köstlich und voller Aromen ist.

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Rote Linsensuppe à la türkisch

Die einfache rote Linsensuppe à la türkisch besteht aus den Eintopf-Helden Zwiebeln, Knoblauch, Möhren, Kartoffeln, Paprika und natürlich roten Linsen. Gewürze wie Kreuzkümmel, Kurkuma, Paprikapulver geben ihr eine hocharomatische Note, die durch Zitronensaft noch verstärkt wird. Fix und fertig gegart, pürieren wir sie schließlich mit dem Stabmixer durch und genießen ruckzuck eine wundervoll cremige Suppe mit einer großartigen Note. Es würde allerdings etwas fehlten, wenn wir nicht frische Zitronenspalten für mehr Geschmack dazu reichen würden. Drücke einige Spritzer Zitronensaft darüber aus und erwecke deine Suppenschüssel zum Leben.

Perfekt wird es, wenn du einen einfachen Salat im Voraus und Brot oder Fladenbrot dazu servierst. Und genieße damit eine ideale Suppe für die gesunde Familienküche.

Madam Rote Rübe - Rote Linsensuppe à la türkisch

So darf rote Linsensuppe à la türkisch schmecken

Manchmal ist es direkt lustig zu sehen, wie eine Suppe einen Mann dermaßen drehen kann, dass er kaum wieder zu erkennen ist. Erst hieß es: „Och, Linsensuppe, muss das sein?“ Und zum Schluss schaue ich auf den Topfgrund und bin baff erstaunt. Keine Chance, noch einen kleinen Teller für den nächsten Tag zu ergattern. Der beste Beweis, dass es super geschmeckt hat. Und damit katapultiert sich die rote Linsensuppe à la türkisch direkt nach ganz vorne auf unsere Liste der Suppen-Favoriten.

Mercimek Çorbası wird der Klassiker der türkischen Suppe genannt und sie ist im Laufe der Jahrhunderte nicht umsonst so bekannt geworden. Wer rote Linsen im Vorratsregal stehen hat, ist fein raus, sie sind überaus alltagstauglich, ohne Einweichzeit und nur nach zwanzig Minuten Garzeit punkten sie mit vielen Vitalstoffen. Nur dreißig bis vierzig Minuten benötigen wir, um eine dampfende und würzige Suppe auf den Tisch zu stellen, die nicht nur easy und gesund, sondern auch köstlich und voller Aromen ist. Du wirst schnell feststellen, wie lecker sie schmeckt, denn sie hat die Gabe, jeden um den kleinen Finger zu wickeln.

Normalerweise bereitet man sie ohne roten Paprika zu, aber ich fand, dieser gibt dem Ganzen noch einen süßlichen und frischen Pepp, der seinesgleichen sucht. Da aber im Winter kein Paprika wächst, kann dieser natürlich weggelassen  oder durch eine Paprikapaste ersetzt werden. Aber die grauen Herbsttage rufen genauso nach Lieblingssuppen und dann passt es wieder.

Eigentlich spielt die Jahreszeit keine Rolle, wenn die Lust uns nach einer roten Linsensuppe à la türkisch packt, geben wir ihr einfach nach. In der Türkei wird sie recht dünn gegessen, wir lieben sie eher dickcremig. Wie auch immer, leg los und nimm die Mengen als Richtlinie. Jongliere mit den Zutaten nach deinem Geschmack, und wenn du magst, gib ihr auch mehr Schärfe und schwelge.

 

Du magst noch mehr schwelgen? Dann probiere diese Suppen gerne aus:

Madam Rote Rübe - Rote Linsensuppe à la türkisch

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie dir es gefallen hat. Solch eine Rückmeldung ist immer interessant für andere Leser und äußerst motivierend für mich. Ich freue mich darauf. Dankeschön.

 

Madam Rote Rübe - Rote Linsensuppe à la türkisch

Rote Linsensuppe à la türkisch

Zutaten für: 2-3 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • 150 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Möhren
  • 200 g Kartoffeln
  • 1 rote Paprika, 220 g
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1/2 TL Paprikapulver, rosenscharf
  • 3 EL Tomatenmark
  • 175 g rote Linsen
  • 1 l Gemüsebrühe, mit eingesalzenes Suppengrün für Gemüsesuppe, selbstgemacht
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Minze, getrocknet
  • 1 Zitrone, Saft und Spalten
  • 2 EL Petersilie oder Basilikum, klein geschitten zum Bestreuen

So geht es

Für die Suppe Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln bzw. fein hacken. Möhren, Kartoffeln und Paprika putzen bzw. schälen und würfeln.

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten, dann das vorbereitete Gemüse zugeben und 1-2 Minute leicht andünsten. Kreuzkümmel, Kurkuma, Paprikapulver edelsüß und rosenscharf unterrühren und unter Wenden kurz anrösten. Rote Linsen gründlich unter fließendem Wasser in einem Sieb abspülen. Tomatenmark, rote Linsen und Gemüsebrühe mit dem Lorbeerblatt und der Minze hinzufügen, aufkochen und bei niedriger Hitze 30 Minuten köcheln lassen.

Das Lorbeerblatt entfernen und mit dem Pürierstab cremig mixen, dann die Suppe pikant mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Falls sie zu dickflüssig ist, nach Belieben etwas Brühe angießen.

Mit Petersilie oder Basilikum garnieren und Zitronenspalten dazu reichen. Fladenbrot passt perfekt dazu.

 

Werbung – Amazon-Affiliatelinks*

Meine persönlichen Empfehlungen für dich:

  • Rote Linsen*, reich an Ballaststoffen und Mineralien, ohne Einweichen in 10 Minuten gar
  • Kreuzkümmel*, aus Bio-Anbau für einen intensiv aromatischen Geschmack
  • Kurkuma*, aus Bio-Anbau für eine fantastisch gelbe Farbe
  • Paprika, edelsüß*, schmeckt vollmundig, leicht süßlich und fruchtig-aromatisch
  • Paprika, rosenscharf*, tolle rote Farbe, scharf und würzig frisch vom Aroma
  • Waage*, extra dünn und leicht zu reinigen
  • Windmühlen Gemüsemesser*, nicht rostfrei, aber extra scharf
  • Schneidebrett* aus Reishülsen, nachhaltig – 100% biologisch abbaubar u. kompostierbar, stapazierfähig u. robust
  • Edelstahlschüssel Set* mit Kunststoffdeckel, 3 l, 2 l , 1,6 l, 1,2 l, 0,8 l, für die täglichen Vorbereitungen
  • Staub Gusseisen Cocotte*, 2,6 l, rund 22 cm, perfekt für Eintöpfe und Topfbrote, er ist dafür mittlerweise mein Lieblingstopf

 

Hmmm, wie lecker, mir läuft schon nur beim Gedanken an diese Suppe das Wasser im Munde zusammen. Du solltest sie auch auf alle Fälle ausprobieren.

Guten Appetit

 

 

 

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Wenn du auf meine Empfehlung ein Produkt auf Amazon kaufen solltest, bekomme ich dafür eine kleine Provision, die dafür da ist, einen Teil der Unkosten des Blogs aufzufangen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Das hier könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

Heidi 21. September 2021 - 23:37

Letzten Winter habe ich das erste mal rote Linsen gekocht. Der erste Versuch war nicht ganz gar . der zweite zu weich …*gg . ich teste weiter . Irgendwann habe ich es . Die Suppe würde mir auch gefallen :))
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 22. September 2021 - 10:28

Liebe Heidi,
dann würde ich Dir wirklich empfehlen, dieses Rezept nachzukochen, wir waren soooo begeistert. Hab vielen Dank für Deinen Kommentar.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 23. September 2021 - 9:12

Mhhhh, das Süppchen klingt nach einem klasse Herbstbegleiter. Wärmend, mit Gewürzen und sättigend durch Linsen und Kartoffeln. Zum Glück habe ich alles da, um sie heute Mittag auszuprobieren!

Liebe Grüße
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 23. September 2021 - 10:37

Oh, das freut mich sehr, liebe Patricia,
dass dich mein Süppchen direkt angesprochen hat, um bald aus deinem Teller gelöffelt zu werden. Lass es dir gut schmecken und hab vielen Dank.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Susanne Proll 30. September 2021 - 18:47

Hallo liebe Sigrid,

ich habe mal eine Frage zum Rezept… die roten Linsen, sind die getrocknet? Kaufe ich die in der Abteilung, wo es auch getrocknete Erbsen, Bohnen usw. gibt? Ich habe sie noch nie gesehen, bzw. sind sie mir nicht aufgefallen.

Ganz liebe Grüße und schonmal ein dickes Dankeschön für die Antwort 🙂

Susanne

Antworten
Madam Rote Rübe 1. Oktober 2021 - 7:48

Liebe Susanne,
genau, die roten Linsen sind getrocknet und Du findest sie in der genannten Abteilung. Du wirst sie bestimmt direkt bemerken, wenn Du jetzt darauf achtest, denn sie gehören normalerweise zum Sortiment.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr darüber in meiner Datenschutzerklärung.