Kirsch-Streuselkuchen mit Mandeln – die perfekte Liasison

by Madam Rote Rübe

Kirsch-Streuselkuchen mit Mandeln – der schnelle Geburtstagskuchen

Kirsch-Streuselkuchen, der perfekte Kuchen für Müllers Streuselchen, wenn es darum ging, einen der heiß begehrten Kuchen für die Kaffeetafel innerhalb der Vereinstätigkeit mitzubringen. Selbstverständlich auch geeignet für Geburtstage, Kaffeekränzchen und andere hohe Feierlichkeiten.

Eine gewisse Übung war vonnöten, doch als aktives Mitglied im Frauenbund, Turnverein, Wanderverein, Landfrauenverein, alle aufzuzählen, würde hier den Rahmen sprengen, gab es genügend Gelegenheiten. Das häufige Wiederholen und die damit erworbene Fertigkeit bewirkten, dass Müllers Streuselchen stets in kometenhafter Geschwindigkeit diesen leckeren Kuchen backte.

Anzeige

Madam Rote Rübe - Kirsch-Streuselkuchen mit Mandeln

Nun war es wieder soweit, Frau Elsebusch wünschte sich den Kirsch-Streuselkuchen für ihr Geburtstags-Damenkränzchen. Wahrscheinlich wusste Frau Elsebusch, dass gerade zur Kaffeetafel diese hausgemachte Köstlichkeit als Vollwertrezept mit Honig für Träume auf Wolke Sieben geeignet war. Verbanden sich doch aufs Harmonischste die knackigen Streusel mit den feinen Kirschen. Farbe, Form und Geschmack passten wunderbar zusammen und ergaben ein saftiges, stimmiges Gesamtbild.

Pünktlich um 10.00 Uhr morgens traf Madam Rote Rübe mit Müllers Streuselchen und Kuchen im Gepäck und den anderen Freundinnen im Schlepptau ein. Schon im Flur umschmeichelte wundervoller Kaffeeduft ihre Nasen. Die Vorfreude auf das Plauderstündchen war allen vom Gesicht abzulesen. Als sie nach der Gratulation dann endlich saßen, ließ es sich Frau Elsebusch nicht nehmen, jeder der Damen höchstpersönlich ein Stück von dem vielgelobten Streuselkuchen auf den Teller zu geben.

Es wurde still in der Runde. Birnchen, auch als Gast geladen, schloß sogar die Augen, um dann ganz in sich gekehrt, jeden einzelnen Bissen zu genießen.Wenn das nicht Lob genug war. Müllers Streuselchen freute sich mit roten Apfelbäckchen.

Madam Rote Rübe - Kirsch-Streuselkuchen mit Mandeln

Streusel-Kirschkuchen mit Mandeln

Kirsch-Streuselkuchen mit Mandeln – der schnelle Geburtstagskuchen Kirsch-Streuselkuchen, der perfekte Kuchen für Müllers Streuselchen, wenn es darum ging, einen der heiß begehrten Kuchen für… Backen mit Obst Kirsch-Streuselkuchen mit Mandeln – die perfekte Liasison European Drucken
Zutaten für: 26er Springform
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

200 g Butter
170 g Honig
1 Prise Salz
1/2 Vanilleschote
1 Ei
1 Eigelb
500 g Dinkelvollkornmehl
1 P. Backpulver
1 Glas Sauerkirschen
2 EL Speisestärke
150 g Mandelblättchen

So geht es

Die weiche Butter mit Honig, Salz, Mark der ausgeschabten Vanilleschote, Ei und dem mit Backpulver versiebten Dinkelvollkornmehl in eine Rührschüssel geben. Zuerst mit dem Knethaken des Handrührgeräts vermischen, dann mit den Fingern zu einer bröseligen Masse verarbeiten. Ein Drittel der Masse kalt stellen.
Boden und Rand einer 26er Springform einfetten, die ganze Form mit 1/3 der Mandelblättchen ausstreuen. Der Kuchen lässt sich dann später besser herausnehmen. Ein Drittel des Teigs auf den Boden drücken, ein weiteres Drittel am Rand verteilen und festdrücken. Nun den Teigboden mit einem 2. Teil Mandelblättchen ausstreuen.
Die Kirschen abtropfen lassen. Den Saft mit der Speisestärke andicken, die Kirschen hinzufügen und die Masse auf dem Boden verteilen.
Den kalt gestellten Teig zu Streuseln formen und über die Kirschmasse verteilen. Mit den restlichen Mandelblättchen bestreuen.
Bei 160°C im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 35 - 40 Minuten backen. Unbedingt in der Form erkalten lassen.
Tipp:
Den Kuchen beim Backen im Auge behalten, da der Honig den Teig schnell dunkel werden lässt. Wenn er schön goldbraun gebacken ist, herausnehmen.

Einen wunderschönen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen wünscht Dir

Das hier könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

Sabine 1. März 2018 - 10:47

Liebe Sigrid,
ich würde den Kuchen gerne mal nachbacken, hört sich sehr einfach an :-). Kannst Du mir bitte mal erklären, warum ein 1 und 1 Eigelb reinkommen, also warum nicht 2 ganze Eier??
Ist vielleicht eine blöde Frage , aber das habe ich schon in einigen Rezepten gelesen und mich immer gefragt, warum nicht 2 ganze Eier. Vielleicht kannst Du das Rätsel bitte für mich lösen…

Ganz lieben Dank und einen schönen Tag.
Beste Grüße
Sabine

Reply
Madam Rote Rübe 1. März 2018 - 18:22

Liebe Sabine,
dieses Rezept habe ich von meiner Mutter übernommen und ich kann mir nur vorstellen, dass in unserem Fall das zweite Eiweiß zuviel Flüssigkeit an den Teig abgeben würde. Schließlich wollen wir den Teig zu schönen Streusel verarbeiten können. Eigelb ist ein natürlicher Emulgator, es ist fettreich und der Teig erhält mehr Farbe und Geschmack. Wenn Du das Gefühl hast, Dein Teig ist zu trocken, kannst Du natürlich ohne weiteres ein ganzes 2. Ei hineingeben. Zuviel Eiweiß, das fast nur aus Wasser besteht, lässt den Teig allerdings zäh werden, besonders bei Mürbeteigen sollte man mit der Flüssigkeitszufuhr vorsichtig sein. Falls Du am liebsten ohne Ei backst, dann gib an den Teig mehr Butter.
Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.
Einen lieben Gruß
Sigrid

Reply
Sabine 2. März 2018 - 9:39

Liebe Sigrid,
endlich eine plausible Erklärung!! hab vielen Dank dafür, das klingt sehr logisch und nachvollziehbar.

Beste Grüße
Sabine

Reply

Schreibe einen Kommentar