Johannisbeer-Dessertkuchen mit Dinkelvollkorn, das beste Kuchen-Turborezept

by Madam Rote Rübe
Johannisbeer-Dessertkuchen - Madam Rote Rübe

Dieser Johannisbeer-Dessertkuchen gehört eindeutig zur Elite der Ruckzuck-Kuchen. Er ist nicht nur hergestellt aus Dinkelvollkornmehl und nur mit Honig gesüßt, sondern er ist auch wahnsinnig saftig, fruchtig und butterig. Und als zusätzlicher Bonus steht er innerhalb fünfzehn Minuten im Backofen. Wir brauchen deshalb so lange, weil wir schließlich den Backofen aufheizen müssen – nicht wahr? Im Prinzip brauchst du nicht länger als fünf Minuten, um ihn zusammenzurühren.

Das nenne ich großartig!!! Wenn du mich fragst, ist dieser Johannisbeer-Dessertkuchen das am einfachsten zuzubereitende Dessert. Esse ihn unbedingt lauwarm mit Schlagsahne … oh mein Gott…. das gibt kein Ende. Ich habe dich gewarnt.

 

Viele Gründe sprechen für den Johannisbeer-Dessertkuchen

Meine Freundin meldete sich für den frühen Nachmittag an. Klar, dass ich sie ein wenig mit Kuchen verwöhnen wollte. Natürlich mit gesunden Kuchen. Dinkelvollkornmehl, Honig und Obst sind da meine erste Wahl. Igendwie schwebte mir ein lauwarmer Kuchen vor, der köstlich als Dessert, aber auch abgekühlt zum Nachmittagskaffee schmecken sollte.

Mit diesem Rezept für einen Johannisbeer-Dessertkuchen sind alle Bedingungen erfüllt worden. Zur Johannisbeerzeit kannst du frische Johannisbeeren verwenden, aber bei mir lag noch einen kleiner Vorrat der kleinen roten Kügelchen in der Kühltruhe. Also marschierten diese hier hinein. Natürlich funktioniert dieser Dessertkuchen ebenfalls mit anderem Obst. Tausche die Johannisbeeren einfach gegen eine andere Beere aus: Blaubeeren, Himbeeren, Erdbeeren oder Brombeeren.

Glaube mir, den Teig hast du in fünf Minuten zusammengerührt, spätestens nach 15 Minuten steht er bereits im Backofen. Weder Küchenmaschine noch Mixer kommen zum Einsatz, der Teig wird einfach mit einem Schneebesen zusammengerührt und fertig. Ist das nicht klasse?

Wenn du das Obst direkt parat hast, kannst du ihn in Prinzip sogar vor der Arbeit backen, so schnell geht er. Ich liebe diese einfachen Rezepte, die mit einer großen Schippe Geschmack daherkommen. Vor allem dann, wenn noch ein Schlag frische Sahne dazu gereicht wird. Ein wenig üppig, ich weiß, aber soooo lecker.

 

Eine kleine Rezeptauswahl mit Johannisbeeren

Johannisbeer-Dessertkuchen - Madam Rote Rübe

Johannisbeer-Dessertkuchen - Madam Rote Rübe

Johannisbeer-Dessertkuchen mit Dinkelvollkorn

Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

3 große Eier
180 g milder Honig
1/2 Vanilleschote, das Mark
1 Prise Meersalz
3 EL Schlagsahne
75 g Butter, zerlassen und abgekühlt
140 g Dinkelvollkornmehl
2 TL Backpulver
1 TL Ceylon-Zimt
500 g Johannisbeeren, frisch od. tiefgefroren

So geht es

Eine Rechteck-Springform* (Amazon-Affiliatelinks/Werbelinks), ca. 32 x 7 x 22,5 cm mit Auslaufschutz, gut mit Butter ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen.

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Dinkelvollkornmehl mit Backpulver und Zimt vermischen, zur Seite stellen.

Eier, Honig, Vanillemark und Salz kurz mit dem Schneebesen verrühren. Sahne und Butter hinzufügen, unterrühren, dann das Mehl untermischen. Nicht zu lange den Teig bearbeiten, sonst wird er zäh.

In die vorbereitete Springform einfüllen, 450 g verlesene Johannisbeeren darüber verteilen, 50 g Johannisbeeren zur Seite stellen.

Den Kuchen in den mittleren Bereich des Backofens einschieben und 40 Minuten backen. Ein wenig abgekühlt mit den restlichen Johannisbeeren dekorieren.

Er schmeckt lauwarm als Dessert, aber auch kalt. Mit frisch geschlagene Sahne dazu ist er ein Gedicht.

Besuch kündigt sich an, spontan und locker. Oder der Appetit auf süßen Kuchen ist riesengroß. Hast du dann auch immer eine Idee parat? Ruckzuck zusammengerührt und gebacken, was steht schlussendlich auf deinem Tisch? Ich freue mich schon auf deine Anregungen.

Süße Dessertträume

 

 

 


*Amazon-Affiliatelinks/Werbelinks / Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision, die sofort wieder begeistert in den Blog fließt. Für dich verändert sich der Preis nicht.

10 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

Patces Patisserie 26. Juni 2020 - 8:55

Mhhh, das Rezept klingt fein und ist ein gelungener Auftakt zur Johannisbeer-Saison! Die haben mich neulich im Geschäft auch schon angelacht und ich glaube morgen auf dem Wochenmarkt werde ich mir auch ein Schälchen gönnen 🙂

Liebe Grüße
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 26. Juni 2020 - 10:28

Vielen Dank, liebe Patricia,
leider ist die Johannisbeer-Saison immer viel zu kurz, da müssen wir die leckeren Beerchen ganz besonders genießen. Lass sie dir gut schmecken.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Ulrike 26. Juni 2020 - 15:19

Wenn es nicht gerade so unerträglich heiß wäre ….

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Juni 2020 - 8:20

Wie wahr, liebe Ulrike,
aber das ändert sich alsbald, die dunkle Wetterfront naht schon.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 27. Juni 2020 - 22:03

Aus unserem Garten konnte ich schon die ersten Beeren genießen.
Die hätten es leider nicht auf den Kuchen geschafft …*gg
Wo bei der wirklich lecker aussieht .
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 28. Juni 2020 - 13:38

Vielen Dank, liebe Heidi, das freut mich sehr.
Vielleicht, wenn der erste Beerenhunger gestillt ist, kommen ja doch noch einige zum Zuge für einen schnellen Kuchen. Wer weiß!
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Katharina 1. Juli 2020 - 22:48

Kann alternativ auch eine runde Springform verwendet werden?

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Juli 2020 - 8:05

Hallo Katharina,
du kannst ohne weiteres eine runde Springform verwenden. Wichtig ist nur, dass du mit der Stäbchenprobe feststellst, wann der Kuchen fertig gebacken ist.
Viel Freude beim Nachbacken.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Turbohausfrau 7. Juli 2020 - 18:58

Lauwarme Kuchen mit Schlagobers! Damit kriegst du mich immer.

Antworten
Madam Rote Rübe 8. Juli 2020 - 8:06

Super, das wäre dann wohl eine narrensichere Mausefalle, liebe Susi,
Herzlichst
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar